Albuchschützen Schmähingen

Albuchschützen
Schmähingen

Albuchschützen ehren Gründungsmitglieder

Die Albuchschützen Schmähingen ehrten während der 51. Mitgliederversammlung des Vereins viele Jubilare. Unter ihnen waren auch sieben besondere Mitglieder, die den Verein am 14. Februar 1970 gründeten.

Bei der 51. Mitgliederversammlung der Albuchschützen Schmähingen im Schützensaal in Schmähingen standen als „Pflichtprogramm“ die Berichte der Vorstandschaft und die Abstimmung über deren Entlastung durch die Vereinsmitglieder auf dem Programm. Höhepunkt der ansonsten bewusst kurz gehaltenen Veranstaltung war aber neben den Ehrungen für verdiente Mitglieder, vor allem das Nachholen der Ehrung der noch lebenden Gründungsmitglieder. Ursprünglich war geplant, diese am großen gemeinsamen Fest der Schmähinger Vereine: der Albuchschützen, des Soldaten- und Veteranenvereins sowie dem Obst- und Gartenbauverein unter dem Motto „Schmähingen feiert!“ an Pfingsten 2020 im 1.000-Personen-Festzelt auf der Ehrenbühne vorzunehmen.

Vergangenes Vereins-Jahr von Corona-Beschränkungen geprägt

Der 1. Schützenmeister Erich Oswald eröffnete die Versammlung mit der Begrüßung des stellvertretenden Gauschützenmeisters Sebastian Pusch, des Ortssprechers Werner Deixler sowie der anwesenden Vorstände der örtlichen Vereine. Nach dem Totengedenken gab Oswald als Änderung der Tagesordnung bekannt, dass die Ehrungen zum Schluss der Versammlung durchgeführt werden. Danach ging Schützenmeister Erich Oswald in seinem Jahresbericht auf die Aktivitäten im zurückliegenden Jahr ein. Geprägt sei das Jahr zunächst von den Vorbereitungen für das geplante Fest und dann den Einschränkungen und Auflagen durch die zahlreichen staatlichen Infektionsschutzverordungen gewesen, so Oswald.

Da der Neubau der Schießstätte mittlerweile bis auf wenige Restarbeiten an den Außenanlagen fertiggestellt werden konnte, gab Martin Rösch (Bauausschuss) einen Überblick über den aktuellen Planungsstand. Besonders die künftige Schaffung von Parkplätzen im Zusammenhang mit der Dorferneuerung in Schmähingen stand dabei im Vordergrund. Jutta Schreiber teilte der Versammlung in ihrem Kassenbericht mit, dass die Vereinsfinanzen in Ordnung seien. Nachdem dies durch den Bericht des Kassenprüfers Gerhard Oswald bestätigt wurde, erteilten die Mitglieder der Kassiererin die einstimmige Entlastung.

2. Mannschaft belegt Platz 1

Es folgte der Sportbericht aus dem Jahr 2020 durch Sportwart Michael Endreß. „Sowohl die Wettbewerbe auf Vereins- als auch Verbandsebene konnten nicht durchgeführt werden, da der Schießbetrieb coronabedingt eingestellt werden musste. Lediglich der Vorkampf im Schülercup des Riesgau konnte noch stattfinden“, erklärte Endreß. Sophia Kepplinger erreichte bei diesem Wettkampf mit 338 Ringen den 7. Platz, Nikolai Dollmann mit 325 Ringen den 11. Platz. Am abgebrochenen Rundenwettkampf mit dem Luftgewehr nahmen in der Saison 2019/20 vier Mannschaften und eine Jugendmannschaft teil. Die 1. Mannschaft in der A-Klasse Gr. 1 erreichte hier mit 6:4 Punkten den 3. Platz, Als beste Schützin mit durchschnittlich 378 Ringen erhielt Daniela Löfflad einen Becher. Die 2. Mannschaft in der B-Klasse Gr.1 belegte mit 8:2 Punkten den 1. Platz. Auch in dieser Gruppe stellten die Albuchschützen mit Sabine Klein die beste Einzelschützin (372,8 Ringdurchschnitt). Die 3. Mannschaft (C-Klasse, Gruppe 2) konnte einen respektablen Platz 3 mit 4:6 Punkten erkämpfen. Die 4. Mannschaft (D-Klasse, Gruppe 3) blieb mit 0:8 Punkten am Tabellenende. Besser sah es für die Jugend-Mannschaft aus. Sie landete in der Jugend A-Klasse Gr. 2 mit 4:4 Punkten auf Platz 3.

Gründungsmitglieder erhalten Urkunde und Ehrenzeichen

Im Anschluss an die Berichte wurde die Vorstandschaft von den Mitgliedern entlastet. Der Vorschlag, die Mitgliedsbeiträge unverändert beizubehalten, wurde von den Mitgliedern einstimmig angenommen. Im Anschluss folgten die Ehrungen als Höhepunkt der Veranstaltung. Zunächst richtete der stellvertretende Gauschützenmeister Sebastian Pusch sein Grußwort an die Versammlung. Er und der 1. Schützenmeister ehrten anschließend mit dem Gauehrenzeichen in Bronze Martin Klink, Michael Endreß und Christoph Klink. Die Ehrennadel für treue Mitarbeit des Bezirks Schwaben wurde an Daniela Löfflad und Markus Hopf verliehen. Für Vereinstreue bei den Albuchschützen wurden ebenfalls Urkunden und Abzeichen verliehen. Für 25-jährige Mitgliedschaft an Matthias Hopf, Bernd Saur, Michaela Böllmann und Daniela Löfflad. Für 40-jährige Treue zum Verein erhielt Rudolf Rösch seine Auszeichnung und bereits seit 50 Jahren ist Ernst Fackler treues Vereinsmitglied.

Zum Abschluss konnten folgende noch lebende Gründungsmitglieder bei der Versammlung persönlich ihre Urkunden und Ehrenzeichen entgegennehmen: Ehrenschützenmeister Hans Hubel, Johann Deizer, Hans Hussel, Heinrich Endreß, Rudolf Hertle, Karl Hopf und Friedrich König. 1. Schützenmeister Erich Oswald würdigte die Geehrten einzeln für ihre Leistungen und Verdienste in und um den Verein. (pm)

Zum Archiv

Ostereierschießen 2024(1)

Aktuelles

01/04/2024

Ostereierschießen 2024

Albuchschützen Schmähingen Siegerbild Königsschießen 2024(1)

Aktuelles

05/02/2024

Königsfeier 2024

Königsfeier 2023

Aktuelles

01/04/2024

Königsfeier 2023

Zum Archiv